Counter FAQ


Was ist ein Counter







Was ist ein Counter

Beim Programmieren einer Homepage oder einer Blogs, oder bei Menschen mit häufigem Internet Kontakt stellt sich gelegentlich die Frage: Was ist eigentlich ein Counter? An vielen Stellen stolpert man über diesen Begriff, der sich sehr schnell erklären lässt. Einen Counter findet man auf sehr vielen bereits bestehenden Homepages und Websites. Bei einem Counter handelt es sich schlicht um ein Instrument, mit dem man zählen kann, wie viele Menschen sich eine bestimmte Website oder einen bestimmten Artikel angeschaut haben. Ein COunter ist also ganz schlicht ein Zähler, der Besucher auf einer bestimmten Seite im Internet zählen kann.

Einige Menschen werden den so genannten Counter bereits von Internetauktionshäusern wie zum Beispiel Ebay oder von privaten Internetseiten kennen. Dieser Zähler befindet sich meistens irgendwo sichtbar auf einer Seite und zählt mit, sobald sich eine neue Person auf diese Seite geklickt hat oder weitergeleitet wurde. Mit einem Zähler lässt sich dadurch nachvollziehen, wie viele Personen Interesse gezeigt haben an einem bestimmten Gegenstand, einem Suchwort oder einer Veranstaltung.

Counter gibt es in sehr vielen verschiedenen Variationen. Einige Anbieter im Internet bieten kostenlose Counter an, die man sich herunterladen und dann auf einer Seite installieren kann. Counter können verschiedene Schriften, Farben, Formen und Größen haben, der Phantasie sind erstmal keine Grenzen gesetzt. Weiterhin gibt es die Möglichkeit, einen verdeckten Counter zu installieren. Diese Counter sind dann nur für den Besitzer oder den aktuellen Betreiber der Web Page sichtbar.

Ein Counter kann zum Beispiel genutzt werden, falls man nachweisen möchte, dass eine Homepage besonders häufig besucht wird, zum Beispiel, um die Seite attraktiv für potentielle Werbekunden vermarkten zu können. Natürlich besteht dann die Gefahr, dass sich eine Person hinsetzt und immer wieder auf die gleiche Seite klickt, um die Zahl auf dem Counter in die Höhe zu treiben. Damit es nicht zu einem Missbrauch kommen kann, können Counter so eingestellt werden, dass zum Beispiel pro Computer nur ein einziges Mal gezählt wird. In der Zukunft verändert sich die Zahl auf dem Counter nicht, wenn es sich um den gleichen Computer handelt. Diese Funktion arbeitet mit der individuellen IP-Adresse eines jeden Computers zusammen.

Neben diesen grundsätzlichen Funktionen bieten Counter auch noch die Möglichkeit, Informationen über das Verhalten eines Kunden oder eines Besuchers oder einer Besucherin zu ermitteln. So lässt sich mit Hilfe eines Counters zum Beispiel feststellen, wie lange eine bestimmte Person sich auf der Seite aufgehalten hat, und für welche Aspekte auf der Seite sie sich interessiert hat. Dadurch lassen sich repräsentative Statistiken über die Benutzung einer bestimmten Seite anfertigen. Das wiederum ermöglicht dem Homepage Besitzer, festzustellen, ob die Menü-Führung übersichtlich gestaltet ist, oder ob der Besucher die eigentlichen Informationen überhaupt finden kann. Dadurch lassen sich Seiten im Nachhinein optimieren, damit der Kunde leichter auf der Seite navigieren kann.

Weiterhin lässt sich mit einem Counter feststellen, woher die Benutzer einer Seite auf die Seite selbst gelangt sind. So etwas kann entscheidend sein, falls der Website Betreiber Werbung für seine eigene Seite geschaltet hat, und so überprüfen möchte, ob diese Werbebanner überhaupt einen Nutzen haben, oder ob es sich dabei um eine Fehlinvestition handelt.
Counter sind längst eine Realität in der virtuellen Welt geworden. An vielen Stellen bekommt man die Programme, so dass auch weniger geschulte Menschen schnell mit ihnen zurecht kommen. Insgesamt werden Counter in der Zukunft wohl eher mehr als weniger zu finden sein.

 
© 1999-2006 IDGV GmbH All Rights Reserved.